10/28/2015

Rezension zu 'Tainted Crimson'




Rezension zu 'Tainted Crimson' von Tarisa Marie
 5/5 Stars
Fakten:
Autor: Tarisa Marie
Seiten: 321 
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: 16,14 € (Amazon)


Inhalt:
Nichts war jemals recht gewöhnlich für Ariella Malgrovech. Im Alter von vier Jahren war sie Zeuge des Mordes an ihre Mutter, und zehn Jahre später an ihrem 18. Geburtstag, während ihres Highschool Abschlussballes, fing ihre Schule Feuer mit ihrem Vater drinnen. Diese beiden Ereignisse bringen unerklärliche, übernatürliche Umstände mit sich. Die Reihe von unglücklichen Ereignissen, welche scheinbar Ariellas Leben bilden, bringen eine Menge Fragen mit, welche verzweifelt Antworten verlangen. Schon bald hat sie die gesuchten Antworten nicht nur erhalten, sondern auch entdeckt, dass die Welt um sie herum nicht die ist, die sie glaubte – Übernatürliche Wesen existieren neben den Menschen und ihr Vater war einer von ihnen. Was macht das aus ihr? 


Vertrauen wendet sich dem Verrat und Wissen führt zur Gefahr in dieser spannenden paranormalen Romanze, in der sich Ariella in eine Welt wagt, in der Hexen, Vampire und Unsterbliche unter den Menschen existieren und eine machthungrige Hexe versucht sie zu kidnappen um sie so dunkel und böse zu machen wie sich selbst. Wird die Liebe sich durchsetzten oder wird es zu ihrem Verhängnis werden?

Rezension: 
 Ich mag den Schreibstil von Tarisa Marie wirklich gerne. Am Anfang dachte ich ‘ Okay, eigentlich weiß ich schon, dass ihr Vater sterben wird und dass die ganze Geschichte darum geht, dass Ariella die Sache mit den Übernatürlichen rausfindet‘. Außerdem sind ein paar Rechtschreibfehler vorhanden, welche aber nicht sonderlich dramatisch sind, und man merkt, dass die Autorin ein wenig von berühmten Büchern mit Übernatürlichen inspiriert wurde. Nicht erwartet allerdings hab ich, dass die Geschichte so faszinierend ist und dass alles so geschieht wie es geschieht. Ich kann nicht so viel schreiben, ohne alles zu spoilern also… Ariella ist ein ehrliches junges Mädchen, was sie sympathisch und ihhr einfach zu glauben macht. Und ich liebe Daymon, seitdem er an ihrer Tür geklopft hat. Sie sind beide ziemlich lustig und ab und zu auch sarkastisch, was ich wirklich liebe. Zudem bin ich glücklich, dass es kein Liebes-Dreieck gibt, was ja im jeden zweiten Buch der Fall ist.

Meiner Meinung nach ist das Buch also ein voller Erfolg und ich kann gar nicht mehr auf ‘Tainted Heart‘ warten.

Hier geht's zum Buch: Amazon.de
Bildquelle:  http://ecx.images-amazon.com/images/I/51qKoypqdiL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg

No comments:

Post a Comment