3/08/2016

Rezension zu 'Die Legende von Oasis'

Rezension zu 'Die Legende von Oasis' von Janine Tollot

5/5 Sternen 

Fakten:
Autor: Janine Tollot
Seiten: 428
Preis: 12,99€
Verlag: Books on Demand


Inhalt:
 Brielle ist ein rebellisches Mädchen, das ihr Leben auf einem Segelschiff verbringt und täglich auf der Suche nach Abenteuern ist. Seit Kindertagen träumt sie davon, so wie die Orkusianer, eine Fischflosse zu haben und durch die Meere von Oasis zu schwimmen. Eines Tages macht sie unter Deck eine grausige Entdeckung: ein Gefangener, von dem niemand sonst auf dem Schiff zu wissen scheint. Dieser behauptet, der vergessene Gott Isea und König der Orkusianer zu sein. Brielles Mutter, so behauptet er, die selbst eine Göttin sei, habe ihn gefangen genommen, um sich an ihm zu rächen. Brielle ist misstrauisch, aber könnte Isea ihre Chance sein, um endlich eine Orkusianerin zu werden - ihre Chance auf Freiheit?Doch sie hat keine Zeit, ihre Entscheidung zu überdenken, denn sie wird vom Strudel der Ereignisse mitgerissen. Die zornige Göttin Este rüstet zum Krieg, um die sechs Unterwasserreiche von Oasis zu zerstören. Und Brielle findet sich plötzlich inmitten eines schrecklichen Feldzugs wieder - angefacht von ihrer eigenen Mutter.

Meinung:
Die Legende von Oasis hat mich sehr Überrascht! Janine Tollot schreibt wirklich großartig. Ihr Schreibstil lässt sich Flüssig lesen. Auch die Geschichte ist Fantastisch. Die Autorin hat eine komplett neue Welt erschaffen. Fantasy, welche mal nicht um Vampire und Wölfe etc. geht. Die Details der Geschichte sind wirklich unfassbar weit ausgearbeitet! Die ganze Story kann man sich von Vorne bis Hinten sehr gut bildlich vorstellen. Die Charaktere sind einem sehr sympathisch. Brielle wirkt zwar etwas kindisch, ist aber im Allgemeinen ein total nettes und lustiges Mädchen. Bei Isea, dem König der Orkusianer, war ich mir anfangs nicht sicher, ob ich ihn mag oder nicht, aber dann war ich mir relativ schnell sicher. Trielle, die Mutter von Brielle, war mir von Anfang an unsympathisch, aber es gibt ja immer jemanden den man nicht mag…

Alles in einem würde ich das Buch jedem weiterempfehlen, der auch mal etwas andere Fantasy lesen will. Es lohnt sich definitiv!
 

No comments:

Post a Comment