6/20/2016

Rezension zu 'Unsterblich - Tor der Nacht'


Rezension zu 'Unsterblich - Tor der Nacht' von Julie Kagawa

"Es gibt keine guten Entscheidungen. Es gibt nur solche, mit denen man leben kann, und solche, an denen man arbeiten kann, um sie zu verbessern"

5/5 Sternen 

Fakten:
Autor: Julie Kagawa
Seiten: 542
Preis: 9;99 €
Verlag: Heyne

Inhalt:
In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat Allison Sekemoto die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch dann macht Allie eines Tages eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und dieses Mal macht die Seuche auch vor den Vampire nicht halt. Der Einzige, der möglicherweise Abhilfe schaffen kann, ist Kanin, Allies »Schöpfer«. Doch Kanin ist spurlos verschwunden ...

Meinung:
Mich hat der zweite Teil der Reihe anfangs nicht ganz so überzeugt, wie der erste, aber dennoch ist das Buch seeehr gelungen. Ich war nach dem Lesen des ersten Teils gespannt, ob Allie alles schafft, was sie sich vorgenommen hat. Ich konnte es kaum erwarten zu erfahren ob sie Kanin findet. Und wenn, wie wird er sich verhalten, nach der langen Zeit, die er bei Sarren verbracht hat und leiden musste? Außerdem kam bei mir die Frage auf, ob sie Zeke wiedersehen wird. Alle diese Fragen werden in dem zweiten Teil sehr ausführlich beantwortet. Auch Jackal war wieder mit von der Partie. Ich habe mich relativ schnell mit ihm angefreundet, da er einfach die ganze Zeit sarkastische Kommentare in den Raum geworfen hat und ich ein großer Fan von Menschen / Vampiren mit Sarkasmus bin : ) Es gibt viele spannende Szenen in dem Buch, die einen wirklich süchtig machen. Ein paar kleine Stellen waren vorhersehbar, aber dennoch hat mich Julie Kagawa ein paar Mal sehr überrascht. Gerade am Ende hat sie zwar was gemacht, was ich erwartet habe, aber dennoch habe ich es mir anders vorgestellt. Ich freue mich schon auf das Erscheinen des dritten Teils, was dann im nächsten Jahr der Fall ist…
Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, dem der erste Teil gefiel. 
 

Hier geht's zum Buch: Hugendubel 

No comments:

Post a Comment