1/05/2017

Rezension zu 'Löcher'

Rezension zu 'Löcher' von Louis Sachar

3/5 Sternen

Fakten:
Autor: Louis Sachar
Seiten: 295
Preis: 8,95 €
Verlag: Gulliver


Inhalt:
Schon der Anfang ist unglaublich: Stanley Yelnats geht nichts ahnend unter einer Brücke durch, als ihm die riesigen, übel riechenden Turnschuhe eines berühmten Baseballspielers auf den Kopf fallen. Und weil sein Vater an einem bahnbrechenden Recycling-Verfahren mit gebrauchten Turnschuhen arbeitet, hält Stanley die müffelnden Treter für ein Zeichen und nimmt sie mit. Pech, dass die Polizei schon nach dem Dieb sucht. Der Jugendrichter lässt Stanley die Wahl: Jugendgefängnis oder 18 Monate Camp Green Lake. Er entscheidet sich für das Camp. Die Hitze dort ist unerträglich, der Alltag hart, doch so schnell gibt Stanley nicht auf.

Meinung:
Der Titel des Buches sagt seeehr viel über das Buch aus. Der Hauptbestandteil des Buches ist es, dass jede Menge Löcher gegraben werden. Klar gibt es noch eine Geschichte dahinter, aber die hält sich auch in Grenzen. Die Sprünge in die Vergangenheit sind hilfreich um Dinge zu verstehen, die in der Gegenwart passieren oder um die Gedanken der Hauptperson nachzuvollziehen. Die Charaktere sind wirklich gut ausgearbeitet und man kam gut mit ihnen klar. Es gab auch einige kleine Wendungen in der Story, mit denen man vielleicht nicht sofort gerechnet hätte, welche aber gut nachzuvollziehen sind. Die ganze Geschichte ist eigentlich echt gut überlegt und ausgearbeitet, aber für mich ist es nichts.
Ich denke das Buch ist gut dafür geeignet um es in der Schule zu lesen oder auch in der Freizeit, wenn man noch etwas jünger ist.
 

Hier geht's zum Buch: Hugendubel. de 

No comments:

Post a Comment