1/05/2017

Rezension zu 'Panic'

Rezension zu 'Panic - Wer Angst hat, ist raus' von Lauren Oliver

"Aber das war noch etwas, was man bei Panic lernte: Andere Menschen überraschten einen. Sie hauten einen um. Das war eigentlich das Einzige, worauf man zählen konnte."

4/5 Sternen

Fakten:
Autor: Lauren Oliver
Seiten:
Preis: 17,99 €
Verlag: Carlsen
 
Inhalt:
HEATHER hatte nie vor, an dem verbotenen Spiel für Schulabgänger teilzunehmen. Denn der Gewinn ist zwar hoch, aber der Einsatz auch, und sie ist keine Kämpferin. Doch schnell wird ihr klar, dass es nur den richtigen Grund braucht, um dabei sein zu wollen. Und dass Mut auch eine Frage von Notwendigkeit ist. DODGE war sich immer sicher, dass er bei Panic mitmachen würde. Er hat keine Angst, denn es gibt ein Geheimnis, das ihn durchs Spiel pushen wird. Aber um zu gewinnen, muss man auch seine Gegner kennen.

Meinung:
Panic hat mir nicht so gut gefallen wie ich es erwartet habe. Ich hatte das Buch recht schnell durch, aber dennoch war mir die Spannung zu gering.
Das Spiel „Panic“ habe ich sehr schnell verstanden und es war auch sehr gut ausgearbeitet. Aber dennoch fand ich es an manchen Stellen etwas übertrieben oder viel zu unglaubwürdig.
Die Charaktere sind eigentlich ganz gut gemacht. Man kann sich schnell an sie gewöhnen und auch wenn sie nicht bis ins kleinste Detail beschrieben sind kann man sie sich sehr gut bildlich vorstellen.
Ich kannte den Schreibstil der Autorin schon von einem anderen Buch und muss sagen, dass er dort besser war. Die Autorin hat es diesmal alles etwas schlichter gelassen. Die Sätze kamen mir manchmal einfach viel zu hingeklatscht und unspektakulär vor.
Aber dennoch ist die Idee hinter der Geschichte großartig und ausgeführt wurde sie eigentlich auch echt gut. Es gibt einige Wendungen mit denen man nicht wirklich rechnet und die echt toll eingebaut werden. Allerdings habe ich mich bei einigen Dingen am Ende gefragt, ob dies jetzt wirklich nötig war… Das Ende an sich fand ich wirklich gut durchdacht und das hat das Buch wieder etwas hochgezogen.
Ich kann das Buch weiterempfehlen, wenn man auf Jugendbücher steht, die nicht allzu kompliziert eschrieben sind bzw. nicht zu sehr großem Denken anspornen. Es ist also auch gut zu Unterbrechen, da man leicht wieder in das Buch rein kommt.
 

Hier geht's zum Buch: Hugendubel.de 

No comments:

Post a Comment