8/24/2017

Rezension zu 'City of Bones'



Rezension zu 'City of Bones' von Cassandra Clare

"Ich habe eine hohe Schmerzschwelle. Genau genommen ist es gar keine Schwelle, sondern ein großes, geschmackvoll eingerichtetes Foyer"

5/5*

Fakten:
Autor: Cassandra Clare
Seiten: 512
Preis: 17,99 €
Verlag:  Arena
Inhalt:
Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace. Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss Clary schleunigst ein paar Antworten findet, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen!

Meinung:


City of Bones war ein Re-read für mich und abermals ein Erfolg! In der Zeit zwischen dem ersten und dem zweiten Mal lesen habe ich die Serie und den Film dazu geschaut und habe die Details noch verstärkter wahrgenommen, da es sich natürlich alles unterscheidet.
Das Buch ist, falls ihr nur den Film kennt, wesentlich besser!
Die Charaktere sind bezaubernd. Cassandra Clare hat einen umwerfenden Schreibstil, der mich jedes Mal wieder in seinen Bann zieht.
Auch wenn ich die Schattenwelt und die Nephilim mittlerweile kenne, bin ich jedes Mal aufs Neue beeindruckt, wie gut alles kombiniert ist und die zahlreichen Fehden aufeinander abgestimmt sind. Feenwesen, Hexenmeister, Werwölfe, Vampire und Schattenjäger kann nur ein guter Autor unter einen Hut bringen, und Cassandra ist eine davon!
Die Charaktere gefallen mir, wie bereits erwähnt, sehr gut. Jeder einzelne von ihnen ist ausgiebig durchdacht worden und verfügt über eine eigene, nicht klischeehafte Geschichte, die sie oder ihn prägt.
Und was natürlich nicht fehlt ist ganz ganz viel Humor und Sarkasmus!!!
Ich kann dieses Buch einfach nur weiterempfehlen an jeden, der Jugendfantasy gerne liest :)

Hier geht's zum Buch: Hugendubel.de

No comments:

Post a Comment